Staumauer am Edersee
(Foto: www.thomas-wahle.de)

Aktuell aus dem Landesverband

16. Februar 2020

  • One Billion Rising: Gewalt gegen Frauen muss ein Ende haben

    Durchschnittlich erlebt jede vierte Frau in Deutschland häusliche Gewalt. Die Dunkelziffer liegt weit darüber. Hilfe wird oft verweigert – in Behörden und Einrichtungen, von Verwandten und Freunden. Gemeinsam erheben sich Frauen am 14. Februar und fordern eine konsequente Ächtung der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und eine entschiedene Strafverfolgung der Täter. In Hessen ruft die DIE LINKE vielerorts in Bündnissen mit zahlreichen Akteurinnen und Akteuren zu den Aktionen auf

  • LINKE Hessen startet Kampagne ‚gegen soziale Kälte‘: Auftakt am 15. Februar ab 10 Uhr in Hanau auf dem Freiheitsplatz/Hammerstraße

    DIE LINKE Hessen stellt dabei folgende Forderungen in den Mittelpunkt: Wir wollen eine sanktionsfreie Mindestsicherung und einen hessischen Aktionsplan gegen Kinderarmut. Hartz-IV ist Armut per Gesetz und gehört abgeschafft. Wir werden massiv in den Ausbau des ÖPNV investieren und setzen uns mittelfristig für den Nulltarif bei Bus und Bahn ein. Gerade in den Ballungsräumen in Hessen steigen die Mieten immer weiter. DIE LINKE. will deshalb auch in Hessen einen Mietendeckel einführen und ausreichend Sozialwohnungen bauen

  • Der Dammbruch: FDP macht sich zum Steigbügelhalter der extremen Rechten

    Diese Wahl macht einmal mehr deutlich, dass der antifaschistische Grundkonsens ‚Nie wieder‘ nicht länger gilt. Wir sind schon mittendrin. Die Antwort aller Antifaschistinnen und Antifaschisten muss nun sein, lautstark gegen den Rechtsruck in diesem Land vorzugehen.

Aktuell aus der Linksfraktion im Hessischen Landtag