Staumauer am Edersee
(Foto: www.thomas-wahle.de)

Unsere Kandidaten zur Landtagswahl 2018

300 waldeck frkb i hoppmann

Ingo Hoppmann aus Vöhl
für den Wahlkreis WALDECK-FRANKENBERG I

und 

Bertold Halberstadt
für den Wahlkreis WALDECK-FRANKENBERG II

 


Mehr Informationen zum Wahlkampf der LINKEN in Hessen auf der Kampagnenseite

unter www.die-linke-hessen.de

Aktuell aus dem Landesverband

18. November 2018

  • Facebook-Posts der AfD-Politikerin Alexandra Walter offenbaren eine rechtsradikale Gesinnung – warum schließt die Partei sie nicht aus?

    Gerade vor dem Hintergrund der Gedenkfeiern zum 9. November und der Mahnung an das düsterste Kapitel deutscher Geschichte, wäre die Ankündigung, Walter aus der Partei auszuschließen, die einzig richtige Konsequenz gewesen. Angesichts der Gedenkstunden zum 9. November ist es ein absolut bedrückender Gedanke, dass eine die NS-Zeit verherrlichende und Kriegsverbrechen leugnende Politikerin demnächst im Hessischen Landtag Platz nimm

  • Kampf gegen Antisemitismus geht uns alle an

    Wir dulden keine Form von Menschenfeindlichkeit und treten ein für eine Welt ohne Antisemitismus! Deshalb beteiligen wir uns als LINKE an den Gedenkveranstaltungen am 9. November und wollen auch mit eigenen Veranstaltungen und Aktionen mahnen: Nie wieder Faschismus - Nie wieder Krieg!“

  • Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander

    Für zunehmend mehr Menschen wird Armut zu einer bitteren Realität. Diese verheerende Entwicklung ist Ausdruck des Versagens der Großen Koalition aus CDU und SPD, den sozialen Zusammenhalt zu wahren und Wohlstand für breite Teile der Bevölkerung zu ermöglichen.

Aktuell aus der Linksfraktion im Hessischen Landtag

18. November 2018

  • Amtliches Endergebnis der Landtagswahl: Nach Chaos bei Auszählung bleibt alles, wie es war

    Nun, da das amtliche Endergebnis fest steht, ist klar: Schwarzgrün wird in Hessen weiter regieren. Aber ebenso klar ist: DIE LINKE ist gestärkt im Hessischen Landtag vertreten. ‚Mehr für die Mehrheit‘ bleibt unser Ziel, für das wir uns unermüdlich weiter einsetzen werden. Wir stehen für bezahlbaren Wohnraum, für gute und gerechte Bildung,  für ein zukunftstaugliches Verkehrssystem und für eine menschenwürdige Gesundheitsversorgung.

  • NPD-Parteitag in Büdingen: DIE LINKE unterstützt die Proteste des Bündnisses für Demokratie und Vielfalt

    Da die bisherigen Versuche der Stadt gescheitert sind, das Treffen auf juristischem Weg zu verhindern, ist es umso wichtiger, nun auf der Straße Flagge zu zeigen. DIE LINKE unterstützt den Aufruf des  ‚Bündnisses für Demokratie und Vielfalt‘ und der ‚Antifaschistischen Bildungsinitiative‘ aus Friedberg, die für Samstag zu Protesten gegen die NPD-Veranstaltung aufrufen.

  • Kommunaler Finanzausgleich: Weder fair noch gerecht

    Die Haltung von Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) gegenüber den klagenden Kommunen ist unsäglich. Er wirft den Kommunen vor, unsolidarisch zu sein. Sein Hinweis auf Gerechtigkeit ist bemerkenswert vor dem Hintergrund, dass der Kommunale Finanzausgleich weder fair noch gerecht ist.