Staumauer am Edersee
(Foto: www.thomas-wahle.de)

Linke diskutiert über Gesundheitspolitik

waldeck fb

Gesundheitspolitik war heute auch in Korbach auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung. Mit mehreren Aktionen wollen wir in der nächsten Zeit auf die Hintergründe von Pflegenotstand und die katastrophale finanzielle Situation der Krankenhäuser aufmerksam machen.

(Foto: Marjana Schott)

Unsere Kandidaten zur Landtagswahl 2018

300 waldeck frkb i hoppmann

Ingo Hoppmann aus Vöhl
für den Wahlkreis WALDECK-FRANKENBERG I

und 

Bertold Halberstadt
für den Wahlkreis WALDECK-FRANKENBERG II

 


Mehr Informationen zum Wahlkampf der LINKEN in Hessen auf der Kampagnenseite

unter www.die-linke-hessen.de

Direktkandidatinnen zur Bundestagswahl 2017 gewählt

200 regina preysing 200 H ScheuschPaschkewitzDIE LINKE hat ihre Direktkandidaten für die Bundestagswahl gewählt. Für das Wahlprogramm "Sozial. Gerecht. Frieden. Für Alle." stehen Heide Scheuch-Paschkewitz im Wahlkreis Schwalm-Eder und Regina Preysing für den Wahlkreis Waldeck.

   

Weiterlesen ...

Wahlkampfauftakt in Frankenberg

Die Linke Waldeck Frankenberg hat den Auftakt des Bundestagswahlkampf am Donnerstag in Frankenberg gegeben. Gemeinsam mit der Direktkandidatin für den Wahlkreis Waldeck, Regina Preysing, wurden die Themen für den Wahlkampf diskutiert. Große Einigkeit herrschte über die Themen Mindestrente, Mindestlohn, Abschaffung der Leiharbeit und sanktionsfreies Mindesteinkommen im Bereich Innenpolitik, sowie keine Auslandeinsätze der Bundeswehr, Rüstungsbegrenzung und Stopp der Waffenlieferungen in Krisengebiete. Ganz besonders unter dem Eindruck des kürzlich stattgefundenen Rekruten-Gelöbnis in der Frankenberger Kaserne wurde die Senkung des Bewerbungsalters entgegen internationaler Abkommen für die Bundeswehr auf 17 Jahre verurteilt.

Weiterlesen ...

Bad Arolsen: Die geplanten Sammelabschiebungen nach Afghanistan sind ein Skandal

665 IMG 4095Vor rund 250 Besuchern der Protestveranstaltung am letztem Samstag in Bad Arolsen erklärte der Kreisvorsitzende der Linken Waldeck/ Frankenberg Karlheinz Kapteina, die geplanten Sammelabschiebungen nach Afghanistan sind ein Skandal, ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit schutzbedürftige Menschen in ein vom Krieg zerrüttetes Land auszuweisen, in ein Land für das das Auswärtige Amt Reisewarnungen herausgegeben hat, wo der Terror der Taliban, der Worlords weiterhin wüten, ist das Gegenteil einer humanen Flüchtlingspolitik

Weiterlesen ...